Sehenswürdigkeiten in der Brandenburger Straße

Sehenswürdigkeiten in der Brandenburger Straße gibt es so viele, dass man schnell den Überblick verliert. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Orte, die Sie in Potsdam besuchen sollten. Die Brandenburger Straße lädt mit ihren vielen Geschäften nicht nur zum Einkaufsbummel ein, sondern bietet mit den nahe liegenden Sehenswürdigkeiten wie der Peter-und-Paul-Kirche, dem Brandenburger Tor, dem Bassinplatz, dem Holländischen Viertel, der Gedenkstätte Lindenstraße oder dem Luisenplatz eine faszinierende Kulisse für Städtereisende. Die historischen Typenhäuser verleihen der Straße außerdem ihren typischen Charakter und machen die Straße in der Altstadt Potsdams einzigartig. Mit der Nähe zum Park Sanssouci liegt die Einkaufsmeile außerdem ideal, um noch einen Abstecher durch die bildhaft schöne Anlage zu unternehmen.

Französische Kirche Potsdam

Französische Kirche

Die evangelische Französische Kirche am südöstlichen Rand des Bassinplatz Potsdam diente im Edikt von Potsdam den auf Frankreich geflohenen Hugenotten.

Mehr dazu »

Lustgarten Potsdam

Der Lustgarten Potsdam befindet sich unmittelbar gegenüber des alten Marstalls, also dem heutigen Filmmuseum Potsdam und ragt an das Hotel

Mehr dazu »
Filmmuseum Potsdam

Marstall Potsdam

Der Marstall Potsdam ist das älteste erhaltene Gebäude von Potsdam. Heutzutage beherbergt es das Filmmuseum von Potsdam. Es ist ein

Mehr dazu »
Nauener Tor Potsdam

Nauener Tor

Das Nauener Tor wurde 1754/55 erbaut und ist eines der ersten neugotischen Bauwerke Europas. Das Nauener Tor liegt nah an

Mehr dazu »

Jägertor Potsdam

Das Jägertor Potsdam ist noch vor dem Brandenburger Tor am Luisenplatz und dem Nauener Tor das älteste Potsdamer Stadttor. Früher

Mehr dazu »

Luisenplatz Potsdam

Der Luisenplatz Potsdam (ehemals “Platz der Nationen”) liegt westlich der Brandenburger Straße und ist vor allem für seine Fontäne bekannt.

Mehr dazu »